Fertigstellung: 2 Quartal 2018
Mietanfragen unter: 0355/7826-541

Mit der feierlichen und symbolischen Zeremonie der Grundsteinlegung fiel am 12. Mai 2017 der Startschuss für den Bau eines Mehrfamilienhauses in der Spremberger Vorstadt. In guter Tradition und im Beisein geladener Gäste befüllten Bürgermeisterin Marietta Tzschoppe, Stadtverordnetenvorsteher Reinhard Drogla, GWC-Geschäftsführer Dr. Torsten Kunze und Sternbau-Geschäftsführer Jörg Schnappke eine Dokumentenrolle und legten sie in den Grundstein.

In attraktiver und zentraler Lage entstehen direkt gegenüber dem Carl-Thiem-Klinikum 2-, 3- und 4-Raumwohnungen von ca. 60 bis 110 m². Ob flexibel nutzbare 2-Raum- oder großzügig gestaltete 4-Raum-Wohnungen – der Neubau in der Spremberger Vorstadt bietet für jeden Bedarf den passenden Wohnraum. Jede der offen und funktional gestalteten 16 Wohneinheiten des neuen Mehrfamilienhauses verfügt über einen großen Balkon oder Terrasse und einen Abstellraum im Kellerbereich. Hier befinden sich zudem noch Fahrrad- und Trockenräume. Die Wege zwischen Wohn- und Funktionsräumen im Kellerbereich sind kurz und dank einem Aufzug einfach bequem. Ausreichend Stellplätze rund ums Haus sorgen für unbeschwertes Parken.

Der südlich des Cottbuser Stadtzentrums gelegene Stadtteil Spremberger Vorstadt ist unweit des Cottbuser Verkehrsknotenpunktes mit Hauptbahnhof und künftigen Busbahnhof verkehrsgünstig, aber auch zur Autobahn A 15 zentral gelegen. Das Wohnumfeld bietet fußläufige Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf sowie die Nähe zu Kindertagesstätten und Schulen. Mit dem Bau des Mehrfamilienhauses in der Senftenberger Straße 21 erweiterte die GWC ihr Angebot von gutem und attraktivem Wohnraum.