Barrierefreies Wohnen am Warmbad in Cottbus-Sandow

In den Blickpunkt des Baugeschehens im Osten der Stadt soll im kommenden Jahr die Franz-Mehring-Straße 25 – 28 rücken. Das 55 Jahre alte Gebäude gegenüber dem Warmbad in Sandow wird umfassend modernisiert.

 


 

Im Erdgeschoss werden insgesamt sieben ganz spezielle behindertengerechte Wohnungen geschaffen. Sie sind vorrangig für Personen mit einem Behinderungsgrad von 80 bestimmt. Diese Wohnungen und der Kellerbereich werden von der Hofseite aus über einen Lift und über eine gefällelose Rampe sehr gut erreichbar sein.

 


 

Arztpraxen, Apotheken und andere Gesundheitseinrichtungen befinden sich „gleich um die Ecke“. Kurze Wege führen ins Grüne zum Blechen- und Goethepark sowie zur Ludwig-Leichhardt-Allee an der Spree. Außerdem bestehen sehr gute Einkaufsmöglichkeiten sowie günstige Bus- und Straßenbahnverbindungen.

 


 

Bereits jetzt können sich Interessenten für diese behindertengerechten Wohnungen bei der Gebäudewirtschaft zwecks Abschluss eines Mietvorvertrages melden. Ansprechpartner ist die GWC-Hausverwaltung Ost in der Willy-Brandt-Straße 25, Telefon 0355 – 78 26 610.

« Alle Beiträge