Fahrschule „Let´s drive“ mit neuer Filiale in der Spremberger Vorstadt

Die Gewerbeabteilung der Gebäudewirtschaft Cottbus kann auf weiteren Zuwachs in der Spremberger Vorstadt verweisen. So ist die Fahrschule „Let´s Drive“ seit Jahresbeginn mit einer neuen Filiale in der Dresdener Straße 89 – im so genannten Breithaus – vertreten. Eine gute Adresse, wie Mitarbeiterin Anita Katzer zu berichten weiß. Der Standort sei für das Zielpublikum ideal, zumal viele junge Leute rings herum wohnen. Auch wenn vor der Haustür derzeit die Straße gebaut werde, sei die Lage der Fahrschule für die Zukunft sehr wichtig. fahrschuledsdrive-2-05y14 fahrschuledsdrive-3-05y14 fahrschuledsdrive-4-05y14 fahrschuledsdrive-1-05y14 Mit sechs Fahrzeugen und vier Fahrlehrern ist das Unternehmen bestens gerüstet. Im Innendienst betreuen drei Mitarbeiter die Fahrschüler. Für sie wird ein umfassendes Ausbildungs- und Schulungsprogramm angeboten, das in kurzer Zeit den Erwerb des Führerscheins für Pkw und Motorrad möglich macht. Bei der Finanzierung greift „Let`s Drive“ mit einem eigenen Konzept vor allem jungen Bewerbern hilfreich unter die Arme, betont Anita Katzer. „Wir haben für jeden Geldbeutel etwas. Wir können die Ausbildung ganz flexibel dem Fahrschüler anpassen.“ Ein besonderes Programm wird älteren Verkehrsteilnehmer geboten. Das betrifft beispielsweise einen kostenfreien Theorieunterricht. Termine sind auf der Homepage von „Let´s Drive“ ersichtlich. Außerdem werden individuelle Fahrtermine zur Auffrischung des praktischen Fahrverhaltens angeboten. Neben der neuen Filiale im Cottbuser Süden unterhält die Fahrschule noch zwei weitere Am Doll in Sandow und im Zentrum in der Bahnhofstraße gegenüber der SpreeGalerie.
« Alle Beiträge