Fahrstuhl innen und außen

Im Osten ist es schön. Dies gilt in Cottbus-Sandow auch für die Bodelschwinghstraße. Mittlerweile sind die Baufirmen abgerückt, die hier in den vergangenen Monaten anzutreffen waren und dem Wohnblock ein gänzlich neues Aussehen verschafften. Wer sieht diesem Gebäude jetzt noch an, dass es bereits 40 Jahre auf dem Buckel hat. Die farbenfroh gestaltete Fassade vermittelt sicher einen anderen Eindruck.

neue Fassade der Gebäude der Bodelschwinghstraße

Und dann zeichnet dieses Hauses noch etwas ganz Neues aus: vier der acht Eingänge sind mittlerweile mit einem Aufzug ausgestattet. Damit entfällt das für manchen Mieter so mühselige Treppensteigen hinauf in die einzelnen Etagen. Bequem und lautlos kann man nun nach oben bis hinauf in das 4. Obergeschoss gleiten. Und da zwei der Aufzüge sogar außen angebaut worden sind, genießt man bei der Fahrt nach oben so einen kleinen Panoramablick über ein Teil von Sandow.

Für die Gebäudewirtschaft waren der Ein- und Anbau der Lifts ein Pilotprojekt. Denn noch nie wurde in einem Haus dieses Bautyps aus den 60er Jahren eine solche mieterfreundliche Lösung angeboten.

In zwei Eingängen wurden die Aufzüge innen installiert. Dort mussten in den Wohnungen Veränderungen der Grundrisse vorgenommen werden, um Platz für den Aufzugsschacht zu schaffen. Die so entstandenen zirka 58 m² großen 2-Zimmer-Wohnungen sind komplett saniert und vermitteln einen sehr freundlichen Eindruck. Zur Ausstattung gehört auch ein pflegeleichter Debolonbelag in Laminatoptik auf den Fußböden. In den Bädern ist dieser Bereich gefliest.

Außenaufzug der Gebäude der Bodelschwinghstraße

In den beiden Eingängen mit Außenaufzug vermietet die GWC 3-Zimmer-Wohnungen. Sie sind jeweils zirka 61 m² groß. Wie in allen Wohnungen dieses Hauses besitzen Küche und Bad Fenster. Die neuen Brüstungen der sanierten Loggien leuchten nicht nur weithin grün. Von ihnen haben die Mieter einen schönen Blick ins Grüne.

Interessenten für diese und andere Wohnungen im Cottbuser Osten können sich an die zuständige GWC-Hausverwaltung in der Willy-Brandt-Straße 25 gegenüber dem neuen REWE-Markt wenden, Telefon: 78 26 610.

« Alle Beiträge