Fristgerechte Zustellung der Beko-Abrechnungen

bekoi-09y15-2Fristgerecht und wie seit vielen Jahren gewohnt, erhielten in den vergangenen Tagen die Mieterinnen und Mieter der Gebäudewirtschaft Cottbus ihre Betriebskostenabrechnungen für das Jahr 2014. Insgesamt wurden rund 23.000 Briefe auf die Reise geschickt. Im Vergleich zum Vorjahr sind in der aktuellen Betriebskostenabrechnung bei den meisten Mietern deutlich geringere Beträge angefallen. Wenig Schnee und geringer Frost wirkten sich positiv auf die Höhe der Heizkosten, aber auch auf die Zahl der Winterdiensteinsätze, aus. Darüber hinaus gab es leichte Kostenreduzierungen beispielsweise bei den Müllgebühren und beim Trinkwasser. Erhöhungen sind nur in wenigen Kostenarten aufgetreten, so dass die meisten Betriebskostenabrechnungen den Empfängern ein Guthaben bescherten. bekoi-09y15-3Bei inhaltlichen Fragen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs Betriebskosten-Management im GWC-Hauptgebäude die kompetenten Ansprechpartner. In Sachen Zahlungsverkehr – das betrifft Aus- und Nachzahlungen – können sich Mieterinnen und Mieter an die GWC-Mietenbuchhaltung wenden, die ebenfalls in der Werbener Straße an den Sprechtagen erreichbar ist. Dabei ist das bargeldlose Bezahlen mit der EC-Karte möglich, wie das bei der Gebäudewirtschaft Cottbus seit diesem Frühjahr auch schon für andere Zahlungsvorgänge genutzt werden kann. Weitere wichtige Hinweise sind auf der GWC-Homepage www.gwc-cottbus.de unter dem Stichwort Service zu finden. Das betrifft unter anderem die GWC-Ansprechpartner, Musterabrechnungen, Hinweise zur Mülltrennung und zu den rechtlichen Grundlagen sowie Informationen über zu erwartende Kostenveränderungen in der nächsten Abrechnungsperiode.
« Alle Beiträge