GWC-Resümee: Erfolgreiches Jahr 2010

Die Gebäudewirtschaft Cottbus kann auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2010 zurückblicken. Die Zahl der vermieteten Wohnungen konnte weiter erhöht und der Leerstand auf die niedrigsten Werte seit Bestehen des Unternehmens gesenkt werden.

Überall im Stadtgebiet wurden weitere Häuser saniert und Grünanlagen erneuert. Das ist ein sichtbarer Beitrag zur Verschönerung des Stadtbilds und zur Verbesserung der Wohnverhältnissen.

Dazu gehört die Modernisierung der rund 75 Jahre alten, denkmalgeschützten Wohnungen in der August-Bebel-Straße. Das ist der 1. Bauabschnitt der umfassenden Neugestaltung dieses Wohngebiets in Ströbitz, dem weitere Arbeiten in der Friedrich-Engels- und Berliner Straße folgen werden.

vorher

nachher

Nicht weit von diesem Standort entfernt, sieht nunmehr auch die Berliner Straße 133 wieder sehr einladend aus. Beim Blick auf die sanierte Fassade mit ihrer sehenswerten Struktur und den schönen Zierelementen wird das deutlich. Und auch im Innern des unter Denkmalschutz stehenden 114 Jahre alten Gebäudes waren fleißige Handwerker anzutreffen.

vorher

nachher

Das traf im zurückliegenden Jahr ebenso auf die Hüfnerstraße 15 in Sandow zu. Wenn auch die frostigen Temperaturen die Arbeiten an der Fassade vorläufig stoppten, so präsentiert sich dieses Haus in Sandow sehr schmuck und die 40 Wohnungen sind komplett vergeben. Sie sind alle barrierearm und jedes dritte Zuhause ist sogar behindertengerecht. Auch bei der Farbgebung und Gestaltung der Flure hat sich die Gebäudewirtschaft einiges einfallen lassen. So ist jede Etage farblich anders gestaltet.

vorher

nachher

« Alle Beiträge