Hopfengarten 5 ist gefragt – erste Mieter haben neues Zuhause bezogen

„Generationen Wohnen in Cottbus“. Mit diesem Slogan werden die Mieter des modernisierten Hauses Hopfengarten 5 in Schmellwitz begrüßt. Dieser Schriftzug ist auf dem nördlichen Giebel der nunmehr wärmegedämmten Fassade zu lesen. Die ersten Mieterinnen und Mieter erhielten Anfang Mai von der GWC ihre Wohnungsschlüssel für das neue Zuhause in diesem umfassend modernisierten Haus.  
  Das Ergebnis der im Vorjahr begonnenen Umgestaltung kann sich sehen lassen. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Barrierefreiheit, beginnend am Hauseingang bis in die Wohnungen in allen sechs Etagen. Beleg dafür sind Aufzug, Behindertenrampe, barrierefreier Zugang zur Dusche beziehungsweise zur Badewanne mit niedriger Einstiegshöhe.  
  Gerade deshalb ist dieses Haus im Norden der Stadt für ältere oder behinderte Einwohner eine sehr gute Adresse. Davon zeugen die Möbelaufzüge, die das Hab und Gut der neuen Mieter bequem bis in die obersten Etagen befördern. Gut nutzen lassen sich bei diesen Umzugsarbeiten auch die neu montierten Balkone. Nunmehr verfügt jeder der 53 Wohnungen über einen solchen Aufenthaltsbereich beziehungsweise eine Loggia, die ebenfalls barrierefrei erreichbar sind.  
  Auf der Hauseingangsseite wird gegenwärtig das Wohnumfeld weiter gestaltet. So wird Mutterboden zum Begrünen der Flächen verteilt. Bereits gepflastert sind die PKW-Stellplätze. Interessierte Bürger können sich in der GWC-Hausverwaltung Nord in der Karlstraße 54 unter der Telefonnummer 0355 – 78 26 410 über noch freie 1-, 2- oder 3-Zimmer-Wohnungen informieren.
« Alle Beiträge