Neuausrichtung des GWC-Kundenservices

Um den Mieterinnen und Mietern der auch künftig umfassende und ihren Bedürfnissen entsprechende Serviceleistungen bieten zu können, hat die GWC ihre Abläufe und Prozesse im Bereich Kundenservice auf den Prüfstand gestellt. Als Ergebnis der eingehenden Prüfung steht eine Neuausrichtung des Servicebereiches, die in der ersten Phase mit der Neuordnung des GWC-Geschäftsstellennetzes bis zum 1. Januar 2018 beginnt.

Dabei werden u. a. die Objektzuordnungen aller Hausverwaltungen optimiert und angepasst. Es verschmelzen die bisherigen Hausverwaltungen in Schmellwitz (Nord) und in Sandow (Ost) zu einer neuen Geschäftsstelle Nord/Ost. Infolge dessen werden die Gebäude aus Neu-Schmellwitz diesem neuen Verwaltungsbereich zugeordnet. Die Hausverwaltung Mitte/West übernimmt Objekte aus Alt-Schmellwitz und übergibt gleichzeitig die Gebäude in der Spremberger Vorstadt an die Hausverwaltung Süd (Sachsendorf-Madlow). Die Geschäftstätigkeit der Hausverwaltung Nord in der
Karlstraße 54 endet somit am 31. Dezember 2017.

Ansprechpartner ab dem 1. Januar 2018

Im kommenden Jahr geht die Umsetzung des Servicekonzeptes in die zweite Phase. Mit einem erweiterten Service-Center am Turm 14 soll dann ein zentraler Ort geschaffen werden, in dem alle Kundenanliegen hinsichtlich Instandsetzungsleistungen und üblicher Mieteranfragen aufgenommen und dort auch größtenteils bearbeitet werden. Das neue Service-Center ermöglicht es, herkömmliche Serviceanfragen einfach und auf schnellstem Weg abzustimmen.

« Alle Beiträge