Neue Räume für Sozialverband VdK bei GWC in der Weinbergstraße übergeben

Der Sozialverband VdK hat am Donnerstag in der Cottbuser Weinbergstraße offiziell neue Räume bei der Gebäudewirtschaft Cottbus (GWC) in Besitz genommen. Neben der Freizeit- und Begegnungsstätte ist an dem Standort in der Südstadt nunmehr auch die Beratungsstelle des VdK zu finden, die bisher andernorts in Cottbus untergebracht war.

Mit rund 1,4 Millionen Mitgliedern ist der VdK der größte Sozialverband in der Bundesrepublik. Zu seinen Aufgaben zählt unter anderem die Betreuung von Seniorinnen und Senioren, chronisch Kranken sowie von Menschen mit Behinderungen.

VdK-Chor

Die Gebäudewirtschaft Cottbus begleitet seit Jahren das Wirken des VdK mit einem sehr umfangreichen Sponsoring. Für den VdK in Cottbus war es ein Umzug des kurzen Weges, denn er hatte seinen bisherigen Sitz in der gegenüberliegenden großen Wohnscheibe Görlitzer Straße, die derzeit abgerissen wird.

An ihrer Stelle will die Knappschaft Bahn See einen großen modernen Bürokomplex errichten. Am neuen VdK-Sitz hat die GWC als Vermieter umfangreiche Bauarbeiten ausführen lassen und so eine barrierefreie und damit behindertengerechte rund 300 m² große schmucke Einrichtung geschaffen, zu der neben zwei größeren Versammlungsräumen auch ein moderner Küchen- und Sanitärbereich gehören.

Zahlreiche Gäste

Berndt Maier, Geschäftsführer des VdK-Sozialverbandes Berlin-Brandenburg e. V., und der Vorsitzende des Seniorenbeirates der Stadt Cottbus, Eberhard von Kawinski, bedankten sich bei GWC-Geschäftsführer Dr. Torsten Kunze für die Bemühungen und Unterstützung zur Einrichtung der neuen VdK-Räume.

« Alle Beiträge