Reges Baugeschehen unweit des Universitätsgeländes

Keine Winterruhe herrscht auf Baustellen der Gebäudewirtschaft Cottbus. Eine davon befindet sich in der Bonnaskenstraße 15 – 17 in der Nähe des Universitätsgeländes. Die vielen Fahrzeuge signalisieren, dass sich zahlreiche Handwerker hier ein Stelldichein geben. Sie modernisieren das 1957 errichtete Gebäude von Grund auf.

 


 

Die ersten Arbeiten erfolgten Ende vergangenen Jahres. Dabei waren unter anderem die alten Elektro-, Wasser- und Abwasserleitungen zu entfernen und die in die Jahre gekommenen Fenster auszubauen.

 


 

Ein Blick auf die Rückseite des Hauses verrät, dass die neuen Fenster bereits komplett eingebaut worden sind. Dazu gehören auch die für die neuen Balkons, die noch an allen 18 Wohnungen anzubauen sind.

 


 

Im Innern des Gebäudes sind Maurer, Putzer, Maler und Installateure anzutreffen. Wände sind zu verputzen, Leitungen zu verlegen und neue Heizkörper zu setzen.

 

 

In den kommenden Wochen wird es gleich um die Ecke in der Sielower Straße 40 ebenfalls hoch her gehen, denn auch dieses Haus mit seinen zwölf Wohnungen wird vom Keller bis zum Dach komplett erneuert und erhält einen neuen Balkon. Die Fertigstellung soll Mitte dieses Jahres erfolgen.

« Alle Beiträge