Umbau in der Stadtpromenade 10-11

„Totalausverkauf“ verkündeten noch vor wenigen Tagen die Lettern an der Eingangstür der Rossmann-Filiale in der Stadtpromenade. Doch es war kein Abschied für immer. Bereits Anfang November soll der bekannte Drogeriemarkt – der immerhin der drittgrößte in Deutschland ist – auf einer wesentlich größeren Verkaufsfläche wieder öffnen. Sie wird mit rund 730 m² dann fast dreimal so groß wie die bisherige sein.

 


 

Die Gebäudewirtschaft Cottbus baut mit Hilfe einheimischer Firmen diesen Geschäftsbereich zwischen Galeria Kaufhof und Post aufwendig um. Das Vordach ist bereits demontiert worden. Die sehr große Schaufensteranlage wird demontiert und an anderer Stelle neu gesetzt. Alte Innenwände sind abzureißen und neue Decken zu montieren. Fußböden werden ebenso erneuert wie die Lüftung und die Elektroanlage.

 

 

 

« Alle Beiträge