Vorsicht bei Haustürgeschäften!

Die Stadtwerke Cottbus warnen aufgrund aktueller Vorkommnisse vor Haustür- und Telefongeschäften bei Strom und Erdgas. Vertreter von Vertriebsfirmen würden sich als Mitarbeiter der Stadtwerke Cottbus ausgeben. Dabei würden oft falsche Tarife miteinander verglichen und so angebliche Einsparungen vorgerechnet, heißt es in einem aktuellen Merkblatt des Unternehmens.

Mitarbeiter der Stadtwerke Cottbus würden grundsätzlich nicht versuchen, Verträge an der Haustür abzuschließen oder Tarifänderungen durchzuführen.

„Lassen sie sich nie zu schnellen Vertragsunterschriften drängen – überlegen Sie in Ruhe! Trauen Sie niemanden, der bestehende Versorgungsverträge mit Ihnen an der Haustür auf einen anderen Versorger umstellen will, Informieren Sie uns, falls sich Fremde als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgeben unter 0355 351-0.“ Das raten die Stadtwerke Cottbus ihren Kunden.

Sie verweisen außerdem darauf, dass innerhalb von 14 Tagen die Möglichkeit besteht, vom Widerrufsrecht Gebrauch zu machen und von einem übereilt unterzeichneten Vertrag zurückzutreten.

„Energie kauft man nicht an der Haustür!“ ist auf dem Merkblatt zu lesen.

Die Stadtwerke Cottbus appellieren an ihre Kunden:

„Seien Sie besonders vorsichtig, wenn

  • der Vertreter versucht, Sie unter Druck zu setzen
  • das attraktive Angebot ‚nur noch heute‘ gilt
  • das Angebot auffallend preiswert erscheint
  • Sie das Angebot nur teilweise verstehen
  • es sich um ein Angebot mit Vorauskasse handelt
  • der Vertreter auf Fragen ausweichend antwortet
  • der Vertreter Ihnen keine Unterlagen aushändigt.“

Erläuterungen auch unter www.stadtwerke-cottbus.de

« Alle Beiträge