Wohnungsbestand weiter verbessert

Von A wie Abbruch bis Z wie zufriedene Mieter reichte im vergangenen Jahr die Bandbreite des Wirkens der Gebäudewirtschaft Cottbus.
Der größte Wohnungsvermieter in der Niederlausitz unternahm große Anstrengungen, um seinen Wohnungsbestand weiter zu verbessern.

Gebäude der Franz-Mehring- und Thomas-Müntzer-Straße
Besonders augenscheinlich wird das gegenwärtig beispielsweise in Sandow in der Franz-Mehring- und Thomas-Müntzer-Straße.

Der unter Denkmalschutz stehende rund 50 Jahre alte Gebäudekomplex zeigt sich durch umfassende Modernisierung sowohl Innen als auch Außen bereits wieder sehr einladend, auch wenn noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen sind.

Innenansicht eines Gebäudes der Franz-Mehring- und Thomas-Müntzer-Straße
Die GWC fühlt sich dem Erhalt dieses Standorts besonders verpflichtet, da er von den großen Bauleistungen der schweren Wiederaufbauzeit nach dem 2. Weltkrieg kündet.

Auch auf der anderen Straßenseite in diesem gefragten Wohnquartier befindet sich nunmehr wieder ein sehenswertes Wohn- und Geschäftshaus.

Ein vom Keller bis Dach geliftetes Gebäude
Das ebenfalls 50jährige Gebäude war vom Keller bis zum Dach umfassend „geliftet“ worden.

Von den Bauarbeiten betroffen war auch Friseurmeister Dietmar Gollmer.
Der langjährige GWC-Gewerbemieter konnte aufgrund der engen Abstimmung zwischen allen beteiligten Seiten während der gesamten Bauzeit Kundschaft in seinem Geschäft empfangen.

« Alle Beiträge